Katholische Pfarrgemeinde St. Martin Nottuln

Familienkreise Kolping

Nottuln

Die Kolpingsfamilie initiiert weitere Familienkreise

Die Kolpingsfamilie Nottuln möchte Familien mit Kindern bis einschließlich Grundschulalter die Möglichkeit geben sich untereinander kennen zu lernen, Lust auf regelmäßige Treffen zu entwickeln, sich mit Themen zu beschäftigen, die für sie wichtig sind und gemeinsam nach der Bedeutung von Glauben, Religion und Kirche zu fragen. In der Kolpingsfamilie Nottuln existieren derzeit zwei Familienkreise, wovon der ältere – seit 20 Jahren bestehend – sich mittlerweile zum Ehepaarkreis gewandelt hat; zu ihm gehören 18 Paare. Ein zweiter Kreis besteht aus acht Familien mit Kinder und Jugendlichen zwischen neun und sechzehn Jahren. Die Kreise treffen sich einmal im Monat in Privaträumen, dem Pfarrheim oder in der Kolpingseniorenstube bzw. starten gemeinsame Besichtigungen, Ausflüge oder Feiern.

Die Kolpingsfamilie fördert organisatorisch und finanziell das jeweilige "Bildungsprogramm" oder z.T. mehrtägige Fahrten in eine Familienferienstätte des Kolpingwerkes. Einen Überblick über das Gesamtangebot der Kolpingsfamilie vermittelt die Internetseite www.kolping-nottuln.de .

Appelhülsen

Die Pfarrgemeinde Sankt Martin hat für Appelhülsen folgende Angebote.

In Appelhülsen gibt es die Familienkreise seit 1989. Die ersten 4 Kreise starteten mit jeweils 4 – 7 Familien. Jeder Kreis bestimmt für sich, wie er seine Freizeit gestaltet. Der Familienkreis bietet die Möglichkeit gemeinsam etwas zu unternehmen, wie z.B. Schwimmen fahren, Schlittschuh laufen, Rad fahren, Zelten usw. Infos erteilt: Mechthild Riegelmeyer tel.:

02509/9115

Die Kolpingsfamilie hat die Gruppe „Junge Familien“. Es gibt 2 Familienkreise, bestehend aus ca. 4 – 8 Familien. Sie treffen sich um gemeinsame Aktivitäten zu unternehmen.

Kolpingsfamilie Appelhülsen

Darup

Es gibt 1 Familienkreis mit 9 Familien.

Schapdetten

Hier gibt es noch keine Familienkreise.

Wort der Woche

2. Sonntag im Jahreskreis

„Jesus aber wandte sich um, und als er sah, dass sie ihm folgten, fragte er sie: Was wollt ihr? Sie sagten zu ihm: Rabbi – das heißt übersetzt: Meister -, wo wohnst du? Er antwortete: Kommt und seht! Da gingen sie mit und sahen, wo er wohnte, und blieben jeden Tag bei ihm.“

Markus 1, 7-11

Jakobspilgerweg Nottuln

Auch in Westfalen gibt es weitere Wege der Jakobspilger nach historischem Vorbild. Der Weg führt von Bielefeld über Münster, Schapdetten, Nottuln und Darup nach Wesel. Hier schließt der Weg an die Pilgerstrecke am ... mehr

Powered by CMSimple_XH | Template: ge-webdesign.de | test (X)html | test css | Login