Katholische Pfarrgemeinde St. Martin Nottuln

Was ist der Pfarreirat?

Der Pfarreirat versteht sich als Gremium in dem gemeinsam mit den Seelsorgern die pastoralen Fragen beraten und die vielfältigen Dienste in Liturgie, Verkündigung und Diakonie koordiniert und vernetzt werden. Dabei geschieht die inhaltliche Arbeit vornehmlich in den einzelnen Sachausschüssen, in denen sich schon jetzt bereits viele weitere Mitglieder der Pfarrgemeinde ehrenamtlich engagieren. Weitere Mitstreiter sind dennoch immer herzlich willkommen! Bei der Gestaltung der Sachausschüsse sollen neue Schwerpunkte in der Arbeit mit und für Senioren aber auch in der Katechese gesetzt werden. Auch ein neuer Sachausschuss für Organisatorisches und die Koordination und Vernetzung der vielen kleinen anfallenden Aufgaben soll gebildet werden.
 
Über die genaue Ausgestaltung der Sachausschüsse und die Konkretisierung deren Besetzung hat sich der Pfarreirat auf der Klausurtagung am 7./8. Februar im Kloster Bentlage in Rheine verständigt. Zentrales Thema war dort auch der neue Diözesanpastoralplan und der daraus ableitbare Pastoralplan für die Pfarrgemeinde . Zur fachlichen Unterstützung wurde dazu ein Referent eingeladen.

Grundsätzlich sind die Sitzungen des Pfarreirates öffentlich, alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger sind zur Teilnahme eingeladen. Die Protokolle der Sitzungen werden über die Homepage der Pfarrgemeinde veröffentlicht.

Wort der Woche

Pfingsten

„Jeder Gläubige ist begabt. Denn durch den Heiligen Geist bist Du, sind Sie, bin ich mit Gaben beschenkt. Niemand ist leer ausgegangen.“

Evangelium: Johannes 20,19-23

Jakobspilgerweg Nottuln

Auch in Westfalen gibt es weitere Wege der Jakobspilger nach historischem Vorbild. Der Weg führt von Bielefeld über Münster, Schapdetten, Nottuln und Darup nach Wesel. Hier schließt der Weg an die Pilgerstrecke am ... mehr

Powered by CMSimple_XH | Template: ge-webdesign.de | test (X)html | test css | Login